AGB (Allgemeine Geschäftsbedingungen)


Es gelten alle geltenden Gesetze der BRD (international auch Deutschland genannt), es sei denn, der Nutzer meiner Angebote und ich, Frank Schnigge, einigten uns schriftlich auf etwas anderes.

1. Art der Behandlung

Krankheiten werden von mir per Fernbehandlung durch das “Besprechen” der Krankheit behandelt.
Das Besprechen ist eine alte Heilkunst zur Behandlung von Krankheiten und Schmerzen.
In einigen Regionen unseres Landes wird das Besprechen auch Wegsprechen, Böten, Beschwören, Bannen, Wenden oder Wegbeten genannt.
Für weitere Informationen zum “Besprechen” siehe: Fragen & Antworten.

2. Behandlungsablauf

Sie können Fernbehandlungen über die Webseite behandlung24.com oder formlos via WhatsApp bestellen.

Um eine gewisse Ordnung bei den Telefonbehandlungen aufrecht zu erhalten, beachten Sie bitte die folgende Reihenfolge:

  1. Schritt 1: Sie rufen mich zur Terminvereinbarung an.
  2. Schritt 2: Sie senden mir Ihre persönlichen Angaben.
  3. Schritt 3: Sie senden den Geldbetrag.
  4. Schritt 4: Zu den jeweiligen Terminen rufe ich Sie an.
  5. Schritt 5: nach den Fernbehandlungen…

2.1. Terminvereinbarung

Sie rufen mich zur Terminvereinbarung via Telefon oder WhatsApp an. Wir vereinbaren dann 3 Behandlungstermine.

Anruf per Telefon an 0172 3061851
Anruf per WhatsApp an +49 172 3061851

2.2. persönliche Angaben senden

Bevor wir mit der Fernbehandlung der Krankheit beginnen, senden Sie mir bitte folgende Angaben und Fotos per WhatsApp:

  1. Ein Foto des Kranken von Kopf bis Fuß in normaler Bekleidung, so dass ich einen Gesamteindruck von ihm bekomme.
  2. Ein Foto von der Körperregion mit der Krankheit.
  3. Den Namen des Kranken.
  4. Seine Adresse, damit ich weiß, wohin ich meine Gedanken senden soll.
  5. Ihren schriftlich formulierten Wunsch, dass die Krankheit geschwunden ist bzw. dass Sie gesundet sind.
    Meiden Sie: “Ich will die Krankheit nicht haben.” oder “Ich will nicht krank sein.”.
    Wählen Sie Ihre Worte bitte so, dass Sie Ihr Ziel, bzw. das zur erreichende Ergebnis ausdrücken.
    Schreiben Sie zum Beispiel: Ich wünsche, dass die Krankheit verschwunden und meine Haut, mein Fleisch, meine Säfte (Körperflüssigkeiten) und mein Geist geheilt sind. Ich wünsche auch Stärkung meines Immunsystems, meines Verdauungssystems, meines Nervensystems und meiner Lebenskraft, sodass ich ich mich wohl fühle.
    Ihr Wunsch sollte individuell für Sie formuliert sein, er sollte echt sein und vom Herzen kommen.

Senden Sie mir Ihre Angaben und Bilder, zu Punkt 1 bis 5 bitte per WhatsApp an: +49 172 3061851

2.3. Geldbetrag senden

Zum Senden des Geldbetrages, können Sie PayPal, eine Kreditkarte, das Lastschriftverfahren oder eine normale Banküberweisung nutzen.

➔ Wenn Sie nicht möchten, dass PayPal von der Buchung einer Kranken-Behandlung Kenntnis erlangt, senden Sie bitte pauschal 150€ als Guthaben via PayPal an schnigge@mail.de oder nutzen Sie die Möglichkeit einer Banküberweisung.
Vermerken Sie bitte Ihren Namen, den Begriff “Guthaben” und Ihre Telefonnummer, sodass ich Sie schnellst möglich kontaktieren kann.

➔ Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre und meine Haus-Bank von der Buchung einer Kranken-Behandlung Kenntnis erlangen, senden Sie bitte pauschal 150€ als Guthaben an meine Bankverbindung:

Frank Schnigge
IBAN DE27 2004 1133 0515 9280 00
BIC COBADEHD001

Vermerken Sie im Feld “Verwendungszweck” bitte Ihren Namen, den Begriff “Guthaben” und Ihre Telefonnummer, sodass ich Sie schnellst möglich kontaktieren kann.

2.4. Behandlungsbeginn

Nach Zahlungseingang und Eingang Ihrer persönlichen Angaben (siehe: Punkt 1 bis 5) rufe ich Sie jeweils pünktlich zu den vereinbarten Terminen an.
Für Inlandsgespräche (Deutschland) rufe ich Sie auf Ihrer Festnetznummer oder Mobilfunknummer an oder auf Wunsch per WhatsApp.
Für Auslandsgespräche rufe ich Sie per WhatsApp an.

Der Behandlungsbeginn von Babys und kleinen Kindern erfolgt zeitnah nach Erhalt der Bilder und persönlichen Angaben (siehe: Punkt 1 bis 5) per geistiger Fernbehandlung (ohne telefonisches Gespräch).

➔ Wenn Sie zeitnah behandelt werden möchten, senden Sie mir bitte ein Foto oder Screenshot der Transaktionsbestätigung Ihrer Bank per WhatsApp an +49 172 3061851. Oft können wir dann zügig mit der Fernbehandlung beginnen.

2.5. nach den Fernbehandlungen

Nach den Fernbehandlungen sind Sie geduldig und folgen ganz normal Ihrem Alltag.
Beschäftigen sich mit dem, was gerade anliegt bzw. was zu machen ist oder tun endlich mal, was Sie schon immer gern machen wollten.
Sollen Sie müde sein, so legen Sie sich bitte hin und schlafen so lange, bis Sie von allein aufwachen.

Da jeder Mensch individuell reagiert, kann ich nicht sagen, ob Ihr Leiden in 3 Tagen, 3 Wochen oder 3 Monaten weg ist.
Manchmal bemerken Menschen gar nicht, dass ihr Leiden weg ist, denn sie folgen ganz normal ihrem Tagesablauf und tun, was zu tun ist oder tun, was sie schon immer gern machen wollten…

Sagen Sie niemandem, dass Sie sich von einem Besprecher behandeln lassen, denn Neider, Ungläubige und Verneiner können den Genesungsvorgang bewusst oder unbewusst stören oder aufhalten.
Später, wenn das Leiden weg ist, können Sie mich gern anderen Menschen weiterempfehlen.
Wenn Sie unbedingt beweisen möchten, dass das Besprechen von Krankheiten über die Ferne nicht klappt oder nicht funktioniert, wird Ihr Leiden wohl bleiben, denn Sie bekommen, was Sie wirklich wollen und werden los, was Sie wirklich los werden möchten!

Jeder Mensch reagiert individuell, da jeder sein “eigenes Päckchen” trägt.

3. Rechnungsversand

Fernbehandlung: Rechnungen werden nur in elektronischer Form per eMail versendet.

4. Garantieversprechen

Ich, Frank Schnigge, bin kein Arzt, bin kein Apotheker, bin kein Heilpraktiker und bin auch sonst kein staatlich anerkannter Therapeut.
Das Besprechen bekam ich in alter Tradition von einem alten Mann übertragen, der aus Altersgründen selbst nicht mehr besprach.
Ähnlich den Ärzten, Apothekern, Heilpraktikern und anderen im Gesundheitswesen tätigen Firmen und Menschen, kann und darf ich als Besprecher keine Heilversprechen geben.
Aus rechtlichen Gründen und auch vom Verstand her empfehle ich jedem Menschen, dem es wirklich ungut geht, einen Arzt oder eine Notaufnahmestelle aufzusuchen.

5. Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter https://ec.europa.eu/consumers/odr findest. Ich bin bereit, an einem außergerichtlichen Schlichtungsverfahren teilzunehmen. ·